Hier trifft die HKB mit Loeb und ihren Passanten zusammen. Wo? In und vor den Loeb-Schaufenstern für ein «Short Encounters». Im Rahmen dieses Projektes werden die LOEB Schaufenster jeweils im Herbst vom Fachbereich Gestaltung und Kunst der Hochschule der Künste Bern bespielt. Dieses Jahr ist der Studiengang Fine Arts in den Schaufenstern präsent und stellt sich somit der kurzweiligen Begegnungen der vielen tausend PassantInnen, die täglich die Spitalgasse frequentieren.

 

 

Der Jetztmensch

Die Ausstellung von Karin Lehmann, Nino Baumgartner und Florian Bürki beschäftigt sich mit der Frage, wie die Verknüpfung von Herkunft, Erinnerung, kollektivem Wissen und noch nicht Geschehenem hergestellt werden kann. Wie lässt sich eine Annäherung an die gegenwärtige Daseinsform des Menschen thematisieren und künstlerisch erforschen? Die drei Positionen fügen sich wie Scherben und Fragmente zu einem Ganzen zusammen und das Schaufenster wird so in archeologischer Manier in ein museales Ausstellungsdis-positiv überführt. "Der Jetztmensch" beschäftigt sich mit der eigenen Gegenwärtigkeit anhand seiner Geschichte und seiner Entwicklung.

 

 

AusstellerIn:

Nino Baumgartner
Master of Arts in Contemporary Arts Practice, Hochschule der Künste Bern


Florian Bürki

Master of Arts in Contemporary Arts Practice, Hochschule der Künste Bern

 

Karin Lehmann

Master of Arts in Contemporary Arts Practice, Hochschule der Künste Bern

 

 

Short Encounters / ETAGEN im Loebschaufenster

Vernissage:

Eröffnungs-Apéro 20.8.2015 / 17.30 Uhr vor den
Loeb-Schaufenstern

 

Bild:

Nino Baumgartner/Karin Lehmann