AKTUELLE AUSSTELLUNG

2009_WEB_ETAGEN_LAURA_CHAPLIN_SM_Feed.jp

Laura Chaplin

Bilder, Fine Art Editionen & neue Kollektionen

21. Septemer bis 30. April 2021

Zur Person:

Laura Chaplin ist die Tochter von Eugene Chaplin, dem fünften Sohn Charlie Chaplins aus dessen Ehe mit Oona. 1987 geboren, wuchs sie im «Manoir de Ban» in Corsier-sur-Vevey auf. Für sie war schon früh klar, dass sie Künstlerin werden will. Mit elf Jahren lebte sie in einem englischen Internat, wurde bereits in jungen Jahren als Model und später als Moderatorin engagiert. Nach einem Mode- und Designstudium in Lausanne verschrieb sie sich der Kunst, die weltweit für Resonanz sorgt. 

 

Ihre Kunst:

Laura Chaplin lies sich für Ihre Bilder von ihrem verstorbenen Grossvater inspirieren. Persönlich hat Sie ihren weltberühmten Grossvater nie kennen lernen dürfen: Zehn Jahre liegen zwischen seinem Tod und ihrer Geburt. Und doch spürt man in den Gemälden der 31-jährigen Künstlerin die herzliche Verbindung zur britischen Film- und Komiklegende Charlie Chaplin. Schnurrbart, Melone und Gehstock sind noch heute in den Köpfen von Jung bis Alt als Markenzeichen bekannt. Mit Herzblut und Staffelei widmet sich Chaplins Enkelin schon seit langem der Aufgabe, den Humor ihres Grossvaters in Ihre Kunst umzusetzen: «Jeder Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag.» Darin folgt Laura Chaplin dem Ratschlag ihres Grossvaters konsequent – am eigenen Beispiel, mit ihren Bildern. Dies zeigt auch ihre Werkreihe «Splash of a Summer Smile», auf der ein herzhaft lachender Chaplin zu sehen ist.